Inrichting van kleine badkamers

KLEINE BADKAMERS GEZELLIG EN STIJLVOL INRICHTEN

 

 1. Hoe kleiner de badkamer, hoe belangrijker het ontwerp

  • Plan niet alle elementen langs de muur, maar werk met elementen in de ruimte, bijvoorbeeld met ruimteverdelers zoals glas, kleine wandjes, radiatoren, meubelen of andere design- elementen.

    Kleinbad in weiß-grün mit warmen Holz
  • Experimenteer in het ontwerp met verschillende materialen. Hout en textiel maken de ruimte warm en eigen. Kleuren bepalen de stemming. Maak kleur- en materiaalcollages, om vooraf te kijken wat bij elkaar past.
     
  • Een bad neemt veel ruimte in beslag. Echter een douche kan nooit het genot van een vol, warm bad vervangen. Verwen jezelf en plan ook een bad in. Kleinere modellen met geïntegreerde douche (TWINLINE) maken het in ieder geval betaalbaar.
     
  • Opbergruimte royaal plannen: hoe opgeruimder de badkamer, hoe groter hij lijkt.
     
  • Als uw badkamer ook als gastentoilet dient, moeten de wastafel en het toilet in het voorste gedeelte liggen.

 

 

2. Maak kleine ruimtes groter

Kleinbad mit großformatigen Fliesen und kühlem Blau

  • TEGELS:: grote tegels werken rustgevend in kleine ruimtes. Legrichting en voegenbeeld werken optisch verbredend. Vertikale lijnen (bv. tegels met decor) maken de ruimte hoger. Wanden niet tot het plafond betegelen. Een onderbreking haalt de ruimte op.
     
  • LICHT: projectie richting het plafond laat de ruimte hoger lijken. Verlichte gesatineerde glasdelen laten het op een raam lijken en zorgen voor vrijheid, ook in raamloze ruimtes.
     
  • KLEUREN:koude kleuren zoals blauw en turquoise laten de ruimte groter lijken. Pastelkleuren werken licht en luchtig.
     
  • Geen zware kleuren en patronen in kleine badkamers
     
  • Grote spiegels zorgen voor optische diepte

 

 

3. Maak van uw badkamer een optische belevingswereld

 

  • Gebruik lichtspots voor het benadrukken van voorwerpen, foto’s etc. Verschillende lichtbronnen, ook indirect, spots, hanglampen, dimmers, maken verschillende lichtsferen in de badkamer mogelijk.

    Optische Highlights im Kleinbad - indirekte und direkte Beleuchtung
  • LED’s met afwisselend licht dompelen de ruimte onder in verschillende kleurstemmingen. Lager en indirect verlichte objecten werken zwevend en zorgen voor sterke accenten.
     
  • Doorbreek de grenzen tussen bad en slaapkamer door royale brede doorgangen of glazen wanden en creeer zo gevoel van vrijheid en ruimte..
     
  • Kleur- en designaccenten worden gevormd door geselecteerde accessoires.

     

 1. Je kleiner das Bad, umso wichtiger die Planung

  • Planen Sie die Objekte nicht einfach an der Wand entlang, gehen Sie mit raumgestaltenden Elementen in den Raum hinein, z.B. mit Raumteilern wie Glasscheiben, kleinen Wänden, Heizkörpern, Möbeln oder anderen gestalterischen Elementen.

    Kleinbad in weiß-grün mit warmen Holz
  • Experimentieren Sie in der Planung mit verschiedenen Materialien. Holz und Textilien machen den Raum warm und wohnlich. Farben machen Stimmung. Machen Sie Farb- und Mustercollagen, um die Farbtöne im Vorfeld abzustimmen.
     
  • Eine Badewanne hat fast immer Platz - keine Dusche kann den Genuss eines Vollbades ersetzen! Tun Sie sich selbst etwas Gutes und planen Sie auch eine Badewanne ein. Kleinere Modelle mit integrierter Dusche (TWINLINE) machen sich auf jeden Fall bezahlt.
     
  • Stauraum großzügig planen - je aufgeräumter das Bad ist, umso größer wirkt es.
     
  • Wenn Ihr Bad auch als Gäste-WC fungiert, sollten das Waschbecken und das WC im vorderen Bereich liegen.

 

 

2. Machen Sie bewusst kleine Räume größer

Kleinbad mit großformatigen Fliesen und kühlem Blau

  • FLIESEN: Großformatige Fliesen wirken in schmalen Räumen ruhiger. Verlegrichtung und Fugenbild wirken optisch verbreiternd. Vertikale Linien (z.B. Fliesendekore) strecken den Raum. Fliesen nicht über die gesamte Raumhöhe verfliesen. Ein abgestufter Flisenspiegel lockert den Raum auf.
     
  • LICHT: Hinterleuchtete Deckenvorsprünge (Lichtvouten) lassen den Raum höher erscheinen. Hinterleuchtete satinierte Glasscheiben täuschen Fenster vor und vermitteln Großzügigkeit auch in fensterlosen Räumen.
     
  • FARBEN: Kalte Farben wie Blau und Türkis lassen den Raum größer erscheinen. Pastelltöne wirken leicht und luftig.
     
  • Keine schweren Farben und Muster in kleinen Bädern.
     
  • Große Spiegelflächen täuschen eine optische Tiefe vor.

 

 

3. Machen Sie Ihr Bad zu einer optisch inszenierten Erlebniswelt

 

  • Setzen Sie gezielt Lichtspots ein zur Betonung von Objekten, Bilder etc.. Verschiedene Lichtquellen - auch indirekt, Spots, Hängeleuchten, Dimmerkreise - erlauben verschiedene Lichtstimmungen im Bad.

    Optische Highlights im Kleinbad - indirekte und direkte Beleuchtung
  • LEDs mit Wechsellicht tauchen den Raum in unterschiedliche Farbstimmungen. Unter- und hinterleuchtete Objekte wirken schwebend und verleihen starke Akzente.
     
  • Durchbrechen Sie die Grenzen zwischen Bad und Schlafraum durch großzügige breite Durchgänge oder Glaswände und schaffen Sie so das Gefühl der Weite.
     
  • Setzen Sie mit ausgewählten Accessoires bewusst Farb- und Designakzente.