Dichtheit von Duschen - Eine Frage der Form

Dusche ist nicht gleich Dusche. Je nach Modell und Ausführung können unterschiedliche Spritzwasser-Dichtheiten erzielt werden. Eine Grundregel lautet: Je höher die Profile und Schwallleisten, desto besser der Spritzschutz. Darum hat Artweger eine Reihe von Modellen entwickelt, die diese Kriterien zuverlässig und präzise erfüllen. Wird jedoch eine maximale Transparenz ohne störende Profile verlangt, kann unter Umständen Wasser nach außen dringen. Ein kleiner Preis für edles Design und Barrierefreiheit, der von vielen Kunden gerne in Kauf genommen wird.

VARIO DICHTSYSTEM:

Duschabtrennungen mit dem VARIO-DICHTSYSTEM werden mit einer optionalen Schwallleiste für den Türbereich geliefert. Sie können bei - und nach - der Montage individuell entscheiden, ob Sie diese Schwallleiste verwenden oder Ihren Zugang in die Dusche völlig barrierefrei gestalten wollen. Bei fachgerechter Montage der optionalen Schwallleiste erhöht sich die Dichtheit der Dusche um eine Dichtheitsstufe!

 

HINWEIS:

Wir weisen darauf hin, dass die Montage der mitgelieferten Schwallleiste zur Erreichung der Dichtheitsanforderungen nach NORM (DIN 14428) erforderlich ist. Wird auf die Schwallleiste verzichtet, vermindert dies die Dichtheit. Für daraus resultierende Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Artweger VARIO-Dichtsystem | © Artweger GmbH. & Co. KG

AUSGEPRÄGTE PROFILE

Der auftreffende Brausestrahl und aufgestautes Spritzwasser wird durch das hohe Bodenprofil (= Schwallleiste) in der Dusche gehalten. Je höher das Bodenprofil ist, desto geringer ist die Gefahr, dass Tropfen nach außen dringen.

Artweger Dichtheitsklasse 1 | © Artweger GmbH. & Co. KG

FLACHE PROFILE

Eine flache Schwallleiste (=Bodenprofil) bietet geringeren Schutz gegen Spritzwasser. Bei ARTWEGER wird durch das präzise Zusammenwirken von Dichtleiste (auf Tür) und Schwallleiste (am Boden) dennoch eine befriedigende Dichtheit erreicht.

Artweger Dichtheitsklasse 2 | © Artweger GmbH. & Co. KG

KEIN PROFIL

Ist am Boden keine Schwallleiste montiert, findet das Spritzwasser leichter einen Weg ins Freie. Bei ARTWEGER-Modellen mit einem  Hebe-Senk-Scharnier wird das Türblatt direkt auf dem Boden aufgesetzt. Dadurch ist weitgehender Spritzschutz erreicht. Bei Verwendung auf Fliesenboden ist eine Duschrinne oder eine Schräge der Bodenfliesen erforderlich.

Artweger Dichtheitsklasse 3 | © Artweger GmbH. & Co. KG